Weight Gainer und Protein für mehr Muskeln: So funktioniert’s

0 41
Weight Gainer und Eiweißpulver
Weight Gainer und Eiweißpulver

Wir leben heute in einer Welt, in der Gesundheit, Fitness und das äußere Erscheinungsbild sehr wichtig sind. Doch auch gesundheitlich gesehen ist der Aufbau und die Erhaltung von Muskeln wichtig. Deshalb sollte man regelmäßig Sport treiben und eiweissreiche Nahrung zu sich nehmen, denn wer dies nicht tut, riskiert den rapiden Abbau von Muskeln.

Muskelatrophie ist der Prozess des Muskelschwunds oder der Erschöpfung. So kann Muskelatrophie aus einer Reihe von Gründen entstehen, wie z.B. Inaktivität wegen einer sitzenden Tätigkeit oder wegen einer Krankheit, wie Muskeldystrophie, das die Muskeln angreift. In jedem Fall kann die Ernährung zur Vermeidung von Muskelatrophie beitragen. In diesem Beitrag zeigen wir, wann Weight Gainer und Proteinpulver wirklich Sinn machen.

Die richtige Nahrung zu sich nehmen

Wenn man an Muskelschwund leidet, kann man diesen verhindern oder verlangsamen. Durch die Einbeziehung bestimmter Lebensmittel wie Eiweiß und Sport wird dieser Prozess deutlich verlangsamt. Muskeln bestehen in erster Linie aus Protein, der Verzehr von Lebensmitteln reich an Eiweiß kann deshalb sehr hilfreich sein.

Dies bedeutet nicht, dass man eine Protein-only-Diät machen sollte, vielmehr sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten. Auch Obst und Gemüse sind wichtig, damit die Muskeln die Nährstoffe, die sie benötigen erhalten. Eine fettarme Diät kann auch nützlich sein, um das Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit zu reduzieren.

Lebensmittel mit Eiweiß / Proteinen

Einige Lebensmittel haben natürlich mehr Eiweiß als andere. Lebensmittel reich an Protein sind jede Art von Nuss-, Erdnuss-Butter und Milchprodukte wie Eier, Milch und Käse. Eis, Milchshakes und Pudding sind alle aus Milch hergestellt und sind eine weitere Option. Alle Arten von Fleisch enthalten Eiweiß wie zum Beispiel Rind, Huhn, Schwein , aber auch Innereien wie Leber, Nieren und Herz.

Wenn man Sport treibt, wird die Muskulatur beansprucht, was zu einem Verzehr von Kalorien führt und somit der Gesundheit hilft. Man muss jedoch nach dem Sport unbedingt Eiweiss zu sich nehmen. Wer dies nicht tut und zu ungesundes Essen zu sich nimmt, kann durch die Belastung des Körpers Fett aufbauen und Muskeln abbauen. Ein Muskel braucht zudem nach der Beanspruchung weitere Nährstoffe, wie Magnesium um den Muskelhaushalt mit dem wichtigen Nährstoff anzureichern und den Muskelkater zu vermeiden.

Wann macht ein Weight Gainer überhaupt Sinn?

Für die Fitness-und Leistungssportler zählen Weight Gainer zu den effektivsten Nahrungsergänzungen. Durch diese Kohlenhydratkonzentrate mit einem Anteil an Protein wird der Muskelzuwachs gesteigert und schnell an Gewicht zugenommen. Von dem gesamten Produkt beträgt der Kohlenhydrate-Gehalt in der Regel zwischen 60 und 80 Prozent. Fett ist dabei nur in geringen Mengen enthalten, aber dafür sind auch schnell verdauliche und hochwertige Proteine wie das Molkeneiweiß enthalten.

Für wen ist die Nahrungsergänzung geeignet?

Bei den Menschen wird zwischen Soft- und Hardgainer unterschieden. Menschen mit einem schnellen Stoffwechsel werden als Hardgainer bezeichnet und hier werden zugeführte Proteine, Kohlenhydrate und Nahrungsfette schnell verwertet. Es kommt nicht wirklich zum Muskelwachstum und auch nicht zur Kraftsteigerung, denn diese Personen nehmen kaum an Gewicht zu. Wollen diese Menschen Gewicht und Muskeln zunehmen, dann sollten Sie zu dem Krafttraining WeightGainer einnehmen.

Diese Nahrungsergänzung wird gerne nach einem Workout eingenommen, denn hier ist der Energiespeicher leer und sollte schnell aufgefüllt werden. Die meisten Sportler haben weder Appetit noch Hunger nach dem Training und somit erhalten Sie über die Nahrungsergänzung die benötigten Eiweiße und Kohlenhydrate. Nachdem diese Nahrungsergänzung eine schnellere Regeneration ermöglicht, ist sie auch für Ausdauersportler geeignet.

Welcher WeightGainer ist der richtige?

Damit die Wirkung groß ist, sollte der Kohlenhydratanteil hoch sein. Maltodextrin ist ein komplexes Kohlenhydrat, welches eine anabole Stoffwechsellage bewirkt und einen hohen glykämischen Index hat. Von Muskelglykogen wird die Wiederherstellung gefördert und der Blutzuckerspiegel steigt schnell an, weshalb Maltodextrin nach und während dem Training optimal ist.

Außerdem gelangen mehr Nährstoffe in die Muskelzellen, dem Leistungsabfall wird vorgebeugt und in den Zellen wird die Flüssigkeitsaufnahme begünstigt. Abgesehen davon sollte zumindest mehr als 10 Prozent Proteinanteil vorhanden sein, wobei es sich um ein langsam verdauliches Eiweiß handelt sollte. Bei den Zutaten sollten nicht weniger effektive Substanzen wie Weizenkleber oder Erbsenprotein auftauchen.

Wichtig ist dann auch noch, dass der Fettgehalt relativ gering ist. Besonders Personen profitieren, die an Gewicht allgemein zulegen möchten. Es handelt sich dabei immer um eine Mischung aus Kohlenhydraten und Proteinen, was für den Aufbau von Muskeln eine wichtige Rolle spielt. Es gibt auch WeightGainer mit Creatin, was ebenfalls für den Masseaufbau sinnvoll ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.